Focussing

Focusing ist eine körperorientierte Methode der Selbstreflektion und Veränderung.

In unserem Körper sind all unsere Erfahrungen und Erlebnisse gespeichert. Durch die intensive Wahrnehmung des Körpers erleben wir mehr Selbst–Bewusstsein und erfahren dadurch mehr Selbst–Vertrauen. Der Körper dient hier als Sprachrohr des Unbewussten.

Focussing in der Praxis:

Ein Beispiel von vielen ist der chronische Rückenschmerz bei ener andauernden Stressproblematik.
Unser Körper reagiert auf Stress mit demselben Ablaufprogramm, wie bei akuter Gefahr:

  • Adrenalin wird ausgeschüttet
  • der Körper fährt das Alarmprogramm hoch
  • die Muskulatur wird angespannt

Dieser Prozess entwickelte sich über Jahrtausende und diente dem Überleben. Erst bei Abklingen der Gefahr entspannt der Körper wieder.

Wenn unser Stresspegel über einen längeren Zeitraum nicht sinkt, bleibt die Muskulatur angespannt => Verspannungen können die Folgen sein und Schmerzen bereiten, oft gefolgt von erheblichen gesundheitlichen Einschränkungen.

Durch klientenzentrierte Begleitung werden unbewusste Prozesse ins Bewusstsein gehoben. Die körperliche Resonanz führt zu dem dahinterliegenden Problem, eröffnet die Möglichkeit zur Veränderung und erschließt Ressourcen zur Heilung.

„Der Körper kennt die Lösung“

Die Entwicklung der eigenen Resilienz (psychische Widerstandsfähigkeit) wird geschult und erweitert.

Ziele von Focusing:

  • Aufbau einer annehmenden, liebevollen und konstruktiven Beziehung zu sich selbst
  • Wege zur Problem- und Konfliktlösung
  • Gestaltung und Veränderung der Beziehung zu anderen Menschen
  • Lösung von Handlungsblockaden